[GR-Fraktion] Besuch der Baustellen in Berschweiler

Biberburg – Biber Berti überzeugt

Diese Woche machte sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Volker Weber mit dem Ortsvorsteher Edwin Wagner und dem 1. Beigeordneten Dr. Alfred Neis ein Bild von den Bauvorhaben in Berschweiler.
Begleitet wurde das Trio von dem Fachbereichsleiter Ingolf Strass.

Erste Station war die Biberburg in Berschweiler. Ein Vorzeigeprojekt guter Investition. Dieses SPD-Projekt gefördert durch das Land wird eine Erfolgsgeschichte für Marpingen. Zwar sieht es noch sehr nach Baustelle im Umfeld des Schullandheimes aus, aber das Innenleben hat schon gestalt angenommen.

Der Speisesaal wurde mit einer „Mitmachküche“ ausgestattet und mit einer neuen akustisch weniger hellhörigen Decke. Die Zimmer wurden saniert und aufgemöbelt. Auch im Umfeld um die Biberburg soll noch vieles passieren. Als Start- und Endpunkt des Premiumwanderweges muss hier auch ein attraktives Angebot für Wanderer und Gäste geschaffen werden.

Zur Zeit wird noch untersucht ob im Bereich der Biberburg ein sog. Kleinspielfeld gebaut werden kann. Ein entsprechendes Bodengutachten wurde vom Gemeinderat in Auftrag gegeben.

Kindergarten Berschweiler – Zukunftsort für Berschweiler

Der Anbau für die Kinderkrippe nimmt gestalt an. Der Rohbau ist fertig, die Fenster gesetzt und die Innenausbauarbeiten laufen bereits.
Dieses Kinderbetreuungsprojekt ist wichtig für das Dorf Berschweiler. Es scheint auch ein gut laufendes zu werden. Bereits 8 Kinder sind in der Krippe angemeldet. Nach einigen Verzögerungen am Bau wird es vermutlich in den Sommerferien zum Einzug des ev. Kindergartens Berschweiler kommen.

Beide Projekte sind mittlerweile wieder gut im Zeitplan. Bei der Biberburg lief das Bauvorhaben exzellent und reibungslos für diese Größe. Die Architekten und Planer und Baufirmen haben gute und solide Arbeit gemacht. Auch im Bereich des Kindergartens Berschweiler ist gute Arbeit zu sehen.

Unser Dank gilt:

Dem Fachbereich Bau und Gemeindeentwicklung für die gute und vielversprechende Arbeit. Das Amt hat im Moment sehr viel zutun und leistet hervorragende Arbeit. Vielen Dank dafür!

-Pressesprecher der Fraktion-

Werbeanzeigen