SPD Ortsverein dankt den Helfern

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Genossinnen und Genossen!

Die Faasendzeit ist nun schon seit ein paar Tagen vorüber, dennoch möchte ich es auch in diesem Jahr nicht versäumen unseren Helferinnen und Helfern großes Lob und sehr großen Dank auszusprechen.
Ich danke:
Klaus Koch,Helmut Reiter, Achim Monz, Jürgen Geßner, Doris Getrey, Werner Mohr, Ortsvorsteher German Eckert, Patrick Caignon, Norbert Naumann, Alexander Astapczyk, Sandra Henkel, Daniel Recktenwald, David Recktenwald, Helmut Schnur, Kurt Wagner, Brigitte Wagner, Christian Wagner, Ulrike Mohr, Stefan Kunz, Heinz und Heinz Wendelgaß

für ihr engagiertes Einsetzen ihrer Arbeitskraft rund um den Rosenmontagsumzug. Nur durch die ehrenamtlichen Helfer ist so ein Ereignis wie es immer an Rosenmontag in unserem Dorf stattfindet erst wirklich möglich. Wir leisten mit unserem Ortsverein und den anderen Vereinen rund um den Rosenmontagszug eine grandiose Arbeit. Diese Arbeit erhält Anerkennung auch über die Gemeindegrenzen hinaus. Unser Gaudiwurm zählt zu den beliebtesten Umzügen im Kreis St. Wendel.
Gesondert möchte ich mich noch bei dem Orga-Team Rosenmontag unter der Leitung von Marco Pignatelli bedanken, die schon Monate vorher die Veranstaltung planen und organisieren. Für uns im Orga-Team sitzen Martin Geßner und Hans-Jürgen Geßner. Euch beiden danke ich sehr für den besonders großen Arbeitseinsatz. Unser Martin vertritt uns schon seit einigen Jahren in dem Gremium – und das sehr, sehr gut. Dafür vielen Dank!

Ein Dank gilt auch den Jusos aus Marpingen wie auch vom Unterbezirk St. Wendel. Sie haben dieses Jahr wieder viel Kreativität bewiesen und stellten eine schöne Fußgruppe mit Wagen.
Zum Schluss möchte ich noch dem Autohaus FUCHS aus Marpingen danken, die dieses Jahr wieder so freundlich waren und den Jusos den Pickup zur Verfügung stellten. Herzlichen Dank dem Team vom Autohaus Fuchs, federführend Peter Johannes.

Volker Weber
1. Vorsitzender