[Kreistagsfraktion] SPD besuchte leerstehende Schulgebäude

Im Vorfeld der Kreistagssitzung am kommenden Mittwoch besuchte der Ausschuss für Schule und Bildung die leerstehenden Schulgebäude des Kreises St. Wendel. Die Helene-Demuth-Schule in St. Wendel und die Buchwaldschule in Mosberg-Richweiler standen heute auf dem Programm.
Von der SPD-Fraktion nahmen Ruth Kirch, Roland Becker und Volker Weber teil.
Beide Schulgebäude stehen nach einer Zusammenlegung nach Oberthal leer. Der demographische Wandel hat dazu geführt, dass die Erweiterte Realschule Namborn/Oberthal nicht mehr genügend Schüler hervorbrachte um den Standort Oberthal zu halten. Man entschloss sich die Förderschulen des Landkreises zusammenzufassen und in einem zentralen Gebäude unterzubringen.


„Wir wollten uns ein Bild vor Ort von den Schulgebäuden machen, bevor wir weiteres entscheiden können. Aus der Zeitung durften wir erfahren, dass der Landkreis beide Gebäude veräußern will. Wir hingegen stehen dieser Option erstmal skeptisch gegenüber.“, so Volker Weber, Mitglied des Kreistages aus Marpingen. Die SPD-Fraktion wird sich über alternativen beraten und informieren lassen. Zusätzlich scheint ein Verkauf eher als unwahrscheinlich, da es wenige potenzielle Investoren für die Gebäude gibt.
In einer der nächsten Ausschusssitzungen wird das Thema wohl wieder intensiv beraten werden müssen.

Am kommenden Mittwoch steht unter anderem eine Resolution der SPD-Fraktion auf der Tagesordnung, die ein weiteres Verringern der Feuerschutzsteuer von Seiten des Landes verhindern soll. Beginn der Kreistagssitzung ist um 16:30 Uhr im Landratsamt St. Wendel.

Werbeanzeigen