HEIKO MAAS: „Praxisgebühr abschaffen, Bürger entlasten“


Der saarländische SPD-Landeschef Heiko Maas hat angesichts der Überschüsse im Gesundheitsfonds die Abschaffung der Praxisgebühr gefordert, um die Bürger finanzielle zu entlasten.

Maas: „Statt wie von Gesundheitsminister Bahr geplant eine private Pflegezusatzversicherung mit 2 Milliarden zu subventionieren, sollten die Überschüsse der Krankenkassen aus dem Gesundheitsfonds dazu genutzt werden, die Praxisgebühr abzuschaffen und damit alle Bürgerinnen und Bürger direkt finanziell zu entlasten. Die Überschüsse aus dem Gesundheitsfonds gehören den Versicherten – und dahin müssen sie auch wieder zurück. Der Griff von Bahr in die Kasse des Gesundheitsfonds ist nichts anderes als ein direkte Griff ins Portemonnaie der Versicherten. Wir brauchen keine FDP-Lobbypolitik, sondern Politik für die Menschen und mehr im Geldbeutel der Bürgerinnen und Bürger.“