[SPD-Gemeinderatsfraktion] Volker Weber: „Neubau des Freibades darf nicht zu Lasten der anderen Kreiskommunen gehen“

Volker Weber, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion äußert sich kritisch über den angekündigten Neubau des St.Wendeler Freibades: „Die Zusage des Landrates Udo Recktenwald eine Million Euro Kreiszuschuss für den Neubau des Freibades in St. Wendel geben zu wollen passt nicht zur desaströsen Haushaltslage der Kommunen im Kreis. Es kann nicht sein, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern vor Ort immer mehr abverlangen und mühsam 120.000 Euro jährlich aus dem Gemeindehaushalt streichen und der Kreis dieses Sparbemühungen mit einer einzigen Zuschusszusage über den Haufen wirft.

Jeder Euro der in die Kreisumlage fließt ist mittlerweile Kreditfinanziert und somit mit auch mit Folgekosten für die Gemeinden verbunden. Der Landkreis darf die Augen nicht vor der Realität verschließen und muss seine Gemeinden beim Sanieren der Haushalte unterstützen und darf sie nicht mit solchen Zusagen konterkarieren. Nebenbei ist die Vorgehensweise, solche Zusagen öffentlich zu geben bevor das jeweilige politische Gremium sich damit befasst hat, auch von einem schlechten politischen Stil geprägt.“