[SPD Gemeindeverband Marpingen] Jugendcafé wird dauerhaft gefördert

Gute Nachrichten!

Das Jugendcafé in der Alten Mühle in Marpingen, welches seit einigen Jahren besteht und vom damaligen Bürgermeister Werner Laub ins Leben gerufen wurde, wird nun dauerhaft gefördert und langfristig erhalten bleiben.

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises St. Wendel wird das Jugendcafé mit jährlich 7.200 Euro fördern und hat es als ständiger Bestandteil der Angebotsstruktur im Bereich Jugendarbeit eingestuft.
Hier hat sich das Werben für dieses Projekt gelohnt!

Die Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, das Angebot von Montag bis Freitag in den Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants „Zur Alten Mühle“ in Anspruch zu nehmen.

Hier kann man nach Schulschluss oder in den Freistunden chillen, sich mit Freunden treffen, auf der schönen Terrasse die Sonne genießen, Musik hören, kostenlos im Internet surfen, Kicker spielen und natürlich auch Hausaufgaben machen.

Gerne können die Schülerinnen und Schüler sich Getränke oder Essen mitbringen, zum Beispiel vom Edeka, Dönerladen oder sie bestellen bei der Pizzeria. Wer möchte, kann auch vor Ort Getränke und kleine Snacks kaufen.

Infos zu Öffnungszeiten, aktuelle Veranstaltungen oder Angebote gibt es hier beim Jugendbüro Marpingen.