[SPD-Gemeindeverband]:Fahrt zum Kraftwerk Weiher- Jetzt anmelden!!

SPD organisiert Besichtigung des Kraftwerks Weiher

Die SPD Marpingen lädt alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Besichtigung  eines unserer wichtigsten Energiebetriebe im Saarland ein. Wir haben die tolle Gelegenheit, mit unserem Genossen Jürgen Diener mit bis zu 50 Gästen das Kraftwerk Weiher zu besichtigen.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Allerdings müssen sich die Gäste an den Fahrtkosten beteiligen.

Diese betragen pro Person 10 Euro.

Der Termin ist Samstag, der 15.02.2014. Die Abfahrt wird gegen 8.30 Uhr sein. Die Veranstaltung dauert mit An- und Rückfahrt 4-5 Stunden. Für die Teilnahme ist festes Schuhwerk erforderlich.

Wer mitkommen will, sollte sich frühzeitig anmelden. Entweder ganz einfach anrufen bei Rudi Wagner: Telefon Amt: 06827/3257, Telefon mobil: 0175/3859853 oder auch gerne bei Klaus Koch, Volker Weber (06853 4116).

Alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich zu dieser Fahrt eingeladen!

Viele Grüße!

Volker Weber            Alfred Neis
stv. Vorsitzender       Vorsitzender

[SPD Gemeindeverband Marpingen]: CDU Urexweiler erzählt nur die halbe Wahrheit

In der letzten Woche veröffentlichte die CDU Urexweiler einen Artikel zum Thema „Sparen – koste es was es wolle!“ einen Artikel der nur die halbe Wahrheit enthält.

Sie verschweigt nämlich, dass die besagte Ausschreibung von Mäharbeiten bereits einmal im Ausschuss und dann ebenfalls im Gemeinderat abgelehnt wurde. Wir sind uns der schwierigen, personellen Lage des Bauhofes bewusst und sehen die Probleme, die die Reduzierung von Personal mit sich bringt. Jedoch kann der gesamte Sparbeitrag nur auch mit dieser Einsparung neben den vielen anderen geleistet werden.               Klar ist auch, dass bei reduzierter Personallage die bekannten Standards bei der Grünflächenpflege zum Beispiel nicht gehalten werden können. Deshalb fordern wir als SPD, die Verwaltung auf eine Prioritätenliste zu erarbeiten die zum einen aufzeigt welche Flächen überhaupt von der Gemeinde gepflegt werden, um dann im zweiten Schritt festzulegen welche Flächen in welchen Intervallen gemäht werden können/müssen. Weiterlesen „[SPD Gemeindeverband Marpingen]: CDU Urexweiler erzählt nur die halbe Wahrheit“

[SPD Gemeindeverband Marpingen]:Tagesfahrt Dillinger Hütte

 

Hallo zusammen,

die Abfahrtszeiten sind wie folgt festgelegt worden:

 

8:00 Uhr Alsweiler, Kirmesplatz

8:10 Uhr Urexweiler, Kriche

8:20 Uhr Marpingen, Bushaltestelle Berschweilerstraße (nähe Steilstraße)

8:30 Uhr Berschweiler, Ortsmitte (Kreuzweg)

 

Um kurz nach 9 Uhr erreichen wir die Dillinger Hütte und bekommen eine Sicherheitseinweisung, Ohrenschoner und Sicherheitskleidung inkl. Helm. Besichtigt wird neben der Stahlproduktion auch das Walzwerk. Es wird sicherlich interessant. Nach dem Besuch geht es zu einem Restaurant zu Mittagessen und nach der gemütlichen Mittagspause geht es vermutlich weiter zur Villa Borg. Der Abschluss wird um 18 Uhr im Hellas Heim in Marpingen mit einem Abendessen sein. Der Bus fährt dann gegen 22:00 Uhr wieder die anderen Ortschaften an und bringt alle sicher nach Hause.

 

Wenn jemand doch noch kurzfristig das Interesse gepackt hat, kann sich noch bei Hubert Meisberger direkt anmelden. Telefon: 06853 1553. Die Beteiligungsgebühr für den Bus beträgt 10 Euro.

Es sind noch ein paar Plätze frei. Also keine Scheu und nehmt teil an dieser interessanten Fahrt. – Auch Nichtmitglieder sind herzlich Willkommen!

 

Viele Grüße!

 

Volker Weber

SPD-Gemeindeverbandskonferenz mit Vorstandsneuwahlen

Am vergangenen Wochenende fand die diesjährige Gemeindeverbandskonferenz des SPD Gemeindeverbandes Marpingen statt.

Die diesjährigen Gastredner waren der Kandidat für die anstehende Bundestagswahl, Matthias Moseler, Betriebsratsvorsitzender der HIL in St. Wendel, der Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Dr. Magnus Jung sowie Bürgermeister Werner Laub.

Die Kommunalpolitik sowie die anstehende Bundestagswahl standen dabei  im Mittelpunkt der Reden. Bürgermeister Laub verwies auf die schwierige finanzielle Situation der Gemeinde Marpingen und auf die Erfolge, die in den letzten Jahren unter dem Rot-Rot-Grünen Bündnis erzielt wurden. Weiterlesen „SPD-Gemeindeverbandskonferenz mit Vorstandsneuwahlen“

Neue Staatssekretärin aus der Gemeinde Marpingen

Dr. Anke Morsch aus Berschweiler wird im Justizministerium Staatssekretärin unter der SPD Ministerin Anke Rehlinger, wie vor kurzem bekannt wurde. Anke Morsch vertritt den Gemeindeverband Marpingen seit zwei Jahren im Kreisvorstand und bringt sich dort konstruktiv-kritisch in die Debatten ein. Die 42-jährige Juristin hat bisher beim Verfassungsgerichtshof des Saarlandes und beim Finanzgericht als Richterin gearbeitet.
Der SPD Ortsverein Marpingen, die Gemeinderatsfraktion und der Gemeindeverband freuen sich außerordentlich eine Vertreterin aus unserer Heimatgemeinde am Kabinettstisch zu wissen.
„Wir gratulieren dir liebe Anke für die neue Herausforderung und wünschen dir eine glückliche Hand und viel Kraft beim Ausführen deiner neuen Aufgabe“, so Volker Weber, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat.

Zentraler Infostand der SPD im Gemeindeverband Marpingen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am kommenden Samstag findet in Marpingen auf dem Kirmesplatz unser zentraler Infostand des Gemeindeverbandes Marpingen statt. Wir trotzen der Kälte und beginnen um 8:30 Uhr. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über die Landtagswahl und unsere Inhalte und Kandidaten.

Wir würden uns freuen, wenn Sie vor oder nach Ihrem Einkauf kurz bei uns halt machen würden.

 

Mit den besten Grüßen

Volker Weber und Alfred Neis

[Gemeindeverband] Agendagruppe Berschweiler kochte Laxem!

Vergangenen Freitag kochte die Agendagruppe in Berschweiler mit ihren vielen freiwilligen Helfern Laxem und das nicht zu knapp. Fast drei Zentner Quetschen wurden verarbeitet. Die Vorbereitungen begannen schon am Donnerstag mit dem entkernen der Früchte. Die Agendagruppe in Berschweiler arbeitet ehrenamtlich für die Dorfkultur und Dorfverschönerung seit einigen Jahren. Die Gruppe setzt sich aber auch aktiv dafür ein, dass gerade für Senioren ein schönes ordentliches Programm im Dorf geboten wird. So veranstaltet diese Vereinigung seit einigen Jahren ein gemeinsames Mittagessen mit den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Dorfkrug.
Viele der Senioren halfen auch beim diesjährigen Laxemkochen. Wie früher saßen die Frauen und Männer in lustiger Runde zusammen und verrichteten gemeinsam die Arbeit.
Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Volker Weber, besuchte ebenfalls das Laxemkochen in Berschweiler, als alle bereits gespannt auf ihre Gläser warteten. Der Laxem war nämlich schon fertig gekocht und wurde gerade professionell von Herbert Guthörl und seinen fleißigen Helfern wie am „Fließband“ abgefüllt.
Solches ehrenamtliches Engagement im sozialen, kulturellen und traditionellem Bereich ist genau das was eine Gemeinde wie Marpingen braucht. In allen Ortsteilen arbeiten mittlerweile Vereine, zusammengewürfelte Gruppen, Vereinigungen für das allgemeinwohl in Marpingen und trotzen somit dem Spardiktat der Politik. Sie packen selbst mit an und verschönern und beleben ihre Orte, helfen älteren Menschen auch weiterhin einen Platz in der Dorgemeinschaft zu haben und setzen sich für die Traditionen ein, damit diese nicht vergessen werden.
„Solche Veranstaltungen prägen die Dorfgemeinschaft und zeigen die Traditionen von früher. Ich hoffe, dass sowas noch lange in Berschweiler und anderen Orten möglich ist und auch die jüngeren in unserer Gemeinde solche Traditionen zu schätzen lernen und sie irgendwann aktiv mitgestalten“, so Weber nach Abschluss der Veranstaltung.

[Gemeindeverband] Laxemkochen für guten Zweck

Am Samstag, dem 27. August trafen sich bereits in den frühen Morgenstunden Mitglieder des SPD Ortsvereins Urexweiler um mit dem Laxemkochen im Brühl in Urexweiler zu beginnen. Um die Zeit zu überbrücken, die das Laxemkochen mit sich zog wurden mittags Kaffee und Kuchen für die Besucher angeboten.

Der Erlös, der durch den Laxemverkauf zustande kam wird zugunsten eines körperlich benachteiligten jungen Mitbürgers gespendet, um die Anschaffung einer dringend benötigten behindertengerechten Rampe zu erleichtern. Vor dem Hintergrund, dass die Krankenkasse die Anschaffung dieser Rampe nicht übernimmt ist zur Alltagsbewältigung eine solche Rampe von großer Bedeutung.

Neben vielen Besuchern, SPD-Mitgliedern und Laxemfreunden verfolgte auch der Schirmherr der Veranstaltung, unser Landtagsabgeordneter Dr. Magnus Jung  das Geschehen und trat dabei wie viele andere  auch selbst mal tatkräftig an den Kessel.

Auch der SPD-Fraktionsvorsitzende im Gemeinderat, Volker Weber, der Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Werner Laub sowie die stellvertretenden Juso-Kreisvorsitzenden Sandra Henkel und Alexander Astapczyk schauten gespannt beim Laxemkochen zu.

Wir hoffen, dass durch die Spendenaktion die Anschaffung der Rampe, die mit erheblichen Kosten verbunden ist, spürbar erleichtert wird!

Einladung zur SPD-Familienwanderung!

Der SPD-Gemeindeverband Marpingen lädt ein, an der alljährlichen SPD-Familienwanderung teilzunehmen! Die Wanderung findet am Donnerstag, dem 2. Juni statt und geht von Marpingen aus nach Alsweiler aufs Schützenfest. Treffpunkt ist Donnerstags um 10:00 Uhr auf dem Kirmesplatz in Marpingen.

Für all diejenigen die nicht mehr so gut zu Fuß sind, gibt es wie jedes Jahr die Möglichkeit einfach nach Alsweiler zu kommen. Treffpunkt ist dort um 11:30 Uhr.
Wir würden uns freuen viele unserer Genossinnen und Genossen mit Familien und Freunde begrüßen zu dürfen. Zum Mittagessen lädt die SPD im Gemeindeverband ein.
Deshalb wird um Anmeldung bei Helmut Schnur (06853 1077), Klaus Koch (06853 4116) oder German Eckert (06853 5811) bis zum 31.05. gebeten.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Weber        Doris Getrey

Vorsitzender         Stellvertreterin

German Eckert      Hubert Meisberger    

Stellvertreter         Stellvertreter     


[SPD-Gemeinderatsfraktion]: Haushalt 2011 – Einigkeit im Marpinger Gemeinderat

In der vergangen Gemeinderatssitzung am Mittwoch standen viele wichtige und Interessante Themen auf der Tagesordnung.
Ein Hauptthema war der Haushalt unserer Gemeinde für 2011. Im Zuge der immer schlechteren finanziellen Lage unserer Gemeinde wird es immer schwieriger Projekte zu realisieren.

Der Bürger mag sich fragen wie trotz der schlechten Haushaltslage solch  rege Bautätigkeit in den letzten drei Jahren stattgefunden hat. Dies ist mit den beiden Konjunkturpaketen zu erklären, welche von der Bundesregierung aufgelegt wurden, um die Zeit der Wirtschaftskrise zu überwinden.
So hat die Gemeinde Marpingen mit einem Zuschuss für viele Maßnahmen in zukunftsfähige und wichtige Projekte investiert.

Ein paar Beispiele

Beispiel Kinderhaus Alsweiler: Hier wurden 1,95 Millionen Euro investiert, sobald im August die Maßnahme abgeschlossen ist.
Ein weiteres Beispiel BiberBurg Berschweiler: Das ehemalige Schullandheim wurde zu einem ökopädagogischen Zentrum ausgebaut, in dem Schulkinder den Umgang mit der Natur und gesundem Essen lernen. Zusammen mit Bund, Land und Gemeinde wurden rund 1,9 Millionen Euro investiert.
Das letzte Beispiel, welches ich nennen möchte, ist die Marienverehrungsstätte im Härtelwald: Auch hier wurde in den letzten Jahren viel Geld in die Hand genommen und investiert. In den kommenden Tagen beginnt dort der nächste Bauabschnitt zur Verbesserung der Erreichbarkeit für Gehbehinderte und ältere Menschen.

Erfolgsprojekte

Alle diese Projekte sind Erfolgsprojekte für unsere Gemeinde und für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Marpingen braucht sich nicht hinter Tholey, Illingen oder anderen Gemeinden zu verstecken, wir haben eine tolle Infrastruktur, gute Vereine und noch viel Potenzial für die Zukunft.
Trotz aller Freude über diese Maßnahmen werden die nächsten Jahre sehr schwierige Jahre für die Gemeinde, für den Gemeinderat und natürlich auch für den Bürger.

Die Zukunft

Durch die Schuldenbremse hat sich das Land mit seinen Kommunen verpflichtet jährlich eine gewisse Summe einzusparen. In diesem Jahr muss Marpingen 100.000 Euro einsparen. Dies ist aber erst die Aufwärmphase, nächstes Jahr müssen wir bereits 200.000 zu den diesjährigen 100.000 Euro einsparen. Dies geht die darauffolgenden Jahre immer so weiter bis zum Jahr 2020. Wie genau diese Einsparungen aussehen und wie sie überhaupt realisiert werden können, ist dem Rat noch nicht klar. Wir als SPD haben deshalb gefordert eine sogenannte „Spar- und Strukturkommission“ einzuberufen in der sich intensiv mit den Sparpotenzialen auseinandergesetzt werden muss. Eines ist uns dabei ganz wichtig: Wir wollen den Bürger mit auf diese schwere Reise nehmen und dafür sensibilisieren, dass es in vielen Bereichen nicht mehr so weiter gehen kann wie bisher. Man wird wohl an der einen oder anderen Stelle über Gebührenanpassungen oder Leistungsreduzierungen nachdenken müssen.
Durch das bereits ins Leben gerufene Projekt „GeKo“ hat die Gemeinde schon den ersten Schritt in die Richtung „den Bürger mitnehmen“ gemacht. Deshalb appellieren wir an alle Vereine und Bürgerinnen und Bürger diese Einladungen zu den Veranstaltungen auch anzunehmen, um dort ihre Ideen und Möglichkeiten mit uns und der Gemeinde zu diskutieren. Einen Beschluss oder eine Maßnahme hat man hinter her immer schnell kritisiert, mitwirken ist der Geist der jetzigen Zeit! Weiterlesen „[SPD-Gemeinderatsfraktion]: Haushalt 2011 – Einigkeit im Marpinger Gemeinderat“