Wahlaufruf an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am kommenden Sonntag wird ein neuer Landtag gewählt. Bei dieser Wahl geht es mehr als nur eine Koalition zu wählen. Es geht ganz klar darum wer nachher unser Land als führende politische Person anführt. Es geht um die Frage wer wird Ministerpräsident in unserem Land.

Die SPD steht mit ihrem Spitzenkandidaten für gute Arbeit von der man Leben können muss. Wir wollen die Auswüchse von Leiharbeit bekämpfen.

Die SPD steht zu unserem traditionsreichen Industrie- und Energiestandort im Saarland und wir wollen faire Bildung für alle Kinder unabhängig vom Geldbeutel der Eltern.

Unsere Bitte ist, gehen Sie wählen und stimmen Sie für den Wechsel!

Viele Grüße

Ihr SPD-Ortsverein Marpingen

Advertisements

HEIKO MAAS: „Praxisgebühr abschaffen, Bürger entlasten“


Der saarländische SPD-Landeschef Heiko Maas hat angesichts der Überschüsse im Gesundheitsfonds die Abschaffung der Praxisgebühr gefordert, um die Bürger finanzielle zu entlasten.

Maas: „Statt wie von Gesundheitsminister Bahr geplant eine private Pflegezusatzversicherung mit 2 Milliarden zu subventionieren, sollten die Überschüsse der Krankenkassen aus dem Gesundheitsfonds dazu genutzt werden, die Praxisgebühr abzuschaffen und damit alle Bürgerinnen und Bürger direkt finanziell zu entlasten. Die Überschüsse aus dem Gesundheitsfonds gehören den Versicherten – und dahin müssen sie auch wieder zurück. Der Griff von Bahr in die Kasse des Gesundheitsfonds ist nichts anderes als ein direkte Griff ins Portemonnaie der Versicherten. Wir brauchen keine FDP-Lobbypolitik, sondern Politik für die Menschen und mehr im Geldbeutel der Bürgerinnen und Bürger.“

Infostände des SPD OV Marpingen

Bei gutem Wetter und toller Stimmung trafen sich die Genossinnen und Genossen des SPD OV Marpingen. Zu Gast war unter anderem der SPD Kreisvorsitzende und Kandidat für den Saarländischen Landtag, Dr. Magnus Jung.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns  nächste Woche am Samstag, den 24. März morgens an unseren beiden Infoständen, am Wasgau Markt und am Aktiv Markt besuchen kommen würden.

 

Heiko Maas in Alsweiler: Volles Haus und beste Stimmung beim Heringsessen

 

Auf ein volles Haus und beste Stimmung traf  SPD-Landesvorsitzende Heiko Maas beim politischen Heringsessen der SPD in Alsweiler. Über 150 Gäste waren gekommen, um Maas zu hören. Insgesamt kamen damit mehr als 700 Besucher zu den Heringsessen der SPD im Landkreis St. Wendel. Mit guten Umfragen im Rücken stimmte Maas sein Publikum auf die Landtagswahl am 25. März ein. Nach dem Scheitern der CDU mit Jamaika brauche das Saarland einen politischen Neuanfang. Die CDU habe in ihrer Regierungszeiten die Schulden verdoppelt und gebe dennoch zu wenig für Bildung aus. Ein aufgeblähter Regierungsapparat sowie die Verschwendung von Steuergeldern bei Gondwana und beim vierten Pavillon stünden für diese Fehlentwicklungen. Die Ministerpräsidentin selbst trage die Verantwortung dafür.

Die SPD stehe für Sparsamkeit in der Regierung, die Einführung der Vermögenssteuer, den gesetzlichen Mindestlohn, Begrenzung der Leiharbeit und mehr Qualität in den Schulen. Das land brauche in der jetzigen Notlage eine stabile und realistische Regierung. Wer jetzt die Linke wähle unterstütze daher letztlich die CDU. Weiterlesen

Heiko Maas, Mister 100%

 

Am vergangenen Samstag fand die Landesdelegiertenkonferenz der SPD Saar nach den Walhkreiskonferenzen in der ATSV Halle Saarbrücken statt. Die Delegierten wählten auf dieser Konferenz die Kandidaten für die Landesliste. Heiko Maas trat als Spitzenkandidat an und wurde von den anwesenden Stimmberechtigten bei geheimer Abstimmung mit 100%Zustimmung gewählt.

[Landtagsfraktion] Heiko Maas: „Gedenken an Katastrophe von Luisenthal als Tag der Mahnung und Erinnerung“

Als „Tag der Mahnung und Erinnerung“ bezeichnet SPD-Landeschef Heiko Maas den heutigen Gedenktag an die Opfer des Grubenunglücks von Luisenthal vor 50 Jahren. Am 7.Februar 1962 waren bei einer Schlagwetterexplosion 299 Bergleute ums Leben gekommen. Damit ist die Katastrophe von Luisenthal bis heute eines der schwersten Unglücke im deutschen Steinkohlebergbau.

Heiko Maas: „Das Gedenken an die Schlagwetterkatastrophe von Luisenthal macht noch einmal bewusst, welch gefährlichen Job die Bergleute unter Tage über Jahrhunderte vollbracht haben. Stellvertretend für alle Bergleute, die in den letzten Jahrhunderten unter Tage zu Schaden kamen, erinnern wir heute an die Opfer dieses Unglücks.“