[PM-Landtagsfraktion] Heiko Maas: „Ein verlorenes Jahr für unser Land- Erbärmlicher Zustand der Regerierung“

Am Jahrestag der Saarlandwahl hat SPD-Chef und Oppositionsführer Heiko Maas die vergangenen 365 Tage als „verlorenes Jahr“ für das Saarland bezeichnet und der Jamaika-Regierung einen „erbärmlichen Zustand“ attestiert. Die Regierung habe keine Linie und kein Konzept, das erste Jamaika-Regierungsjahr sei bei CDU,FDP und Grünen geprägt gewesen von internen Zwistigkeiten und Missgunst, gepaart mit politischem Unvermögen. Das Land sei noch nie so schlecht regiert worden, so Maas. Weiterlesen

Advertisements

Zukunft 2009 – Das Saarland nimmt Maas

Auf der Auftaktveranstaltung zum Landtagswahlkampf präsentierte die SPD-Saar einen neuen animierten Wahlwerbespot.

Schauen Sie rein und wählen Sie die Zukunft für unser Land – Heiko Maas.
Werden Sie online Unterstützer von Heiko Maas unter: www.wirfuermaas.de. Schorsch Seitz, Nadine Keßler und Detlef Schönhauer sind auch dabei.

Saarlandtrend – SPD gewinnt!

Die SPD Saar kämpft um Platz Eins. Nachdem wir die Linkspartei mehr als deutlich hinter uns gelassen haben, knöpfen wir uns jetzt Müller und die CDU vor. Der Bruchpilot Müller ist auf dem Abflug. Die CDU stürzt immer weiter ab und hat kommt selbst mit der FDP noch nicht mal in die Nähe einer Regierungsmehrheit. Die Menschen im Saarland wollen den Wechsel. Die Saarländer wollen einen neuen Mann in der Staatskanzlei. Es ist Zeit für Gute Arbeit, Faire Chancen und Neue Energie. Es ist Zeit für eine sozialdemokratisch-geführte Regierung. Die Menschen wollen eine Politik gegen Bildungsmurks und für Arbeitsplätze. Für die SPD geht es aufwärts – und das wird so weitergehen. Wir haben noch viel Potential nach oben. Das ist das Ergebnis harter, ehrlicher Arbeit. Diese Arbeit werden wir geschlossen und entschlossen in den kommenden Wochen fortsetzen. Unser Wahlkampf kommt an. Dabei haben wir gerade erst angefangen. Wir werden gewinnen. Wir machen’s. Noch 129 Tage.

Mehr Infos:

http://www.sr-online.de/nachrichten/2720/905479.html