Das Saarland wählte den Wechsel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Saarland wählte gestern einen Politikwechsel. Nach über 10 Jahren gibt es eine realistische Chance Peter Müller und die CDU mit ihrem Bildungsmurks, Studiengebühren und verpennter Strukturpolitik abzulösen.
Heiko Maas steht für ein faires, modernes Saarland mit guter Bildung auch für die sozialschwachen in unserer Gesellschaft. Deshalb werden wir, wenn wir an die Regierung kommen, in den ersten 100 Tagen die Studiengebühren abschaffen und das Schulordnungsgesetz wieder ändern um weiteres Schulsterben in unserem Land zu vermeiden. Wir stehen zu unserem Wort!
Gegenüber den Behauptungen des enttäuschten CDU-Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderates Marpingen, werden keine Grundschulen wieder geöffnet deren Gebäude schon einer anderen Nutzung zugeführt wurden. Durch den Grundschulneubau der Marpinger CDU wurde der Wiedereröffnung der Alsweiler Grundschule generell schon vor Monaten ein Riegel vorgeschoben. Aufgrund dessen setzte sich die SPD in der Gemeinde Marpingen bereits vor den Wahlen dafür ein, dass in Alsweiler ein Kinderhaus seinen Platz finden wird. Die Behauptungen von Seitens der CDU zeigen ein Mal mehr, dass sie nichts aus ihrer Diffamierungskampagne und der erlittenen Wahlschlappe hier vor Ort gelernt hat. Anstatt sachlich mit den Menschen vor Ort zu diskutieren, werden falsche Behauptungen gestreut und somit die Bürgerinnen und Bürger verunsichert. Dies zahlt sich nicht aus, wie wir bei dieser Wahl wieder sehen durften.

Die SPD in Marpingen konnte sich bei dieser Wahl trotz erstarkender Linkspartei stabil halten. Gerade mal 0,7% büßte die SPD Gemeindeweit ein. Die CDU hingegen mehr als 15%. Auch hier zeigten sie der CDU vor Ort die rote Karte.

„Es bleibt mir nicht mehr viel zu sagen, als den Wählerinnen und Wählern in der Gemeinde Marpingen und im ganzen Land für ihre Unterstützung zu danken. Der Wähler lies sich nicht durch platte Stammtischparolen der CDU in die Irre führen!“, so Volker Weber (Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat).