Neujahrsempfang des SPD Kreisverbandes St. Wendel sowie der SPD-Kreistagsfraktion

Der Oberkirchener Ortsvorsteher Karl-Josef Scheer, der zugleich der SPD-Kandidat für die am 6. Mai stattfindende Bürgermeisterwahl in Freisen ist, stellte sein Konzept für die Gemeinde vor. Der 51-jährige Diplom-Verwaltungswirt setzt dabei vor allem auf ein breites bürgerschaftliches Engagement und einen Wechsel im Freisener Rathaus. „Es zählt keine Partei, sondern nur das Engagement für die gemeinsame Sache und das, was jemand für andere getan hat“, ließ Scheer die Besucher wissen.

Die Neujahrsansprache hielt „die linke Keule der SPD“, der Bundestagsabgeordnete Ottmar Schreiner. Er ging in bekannt scharfzüngiger Weise auf die aktuelle Finanzkrise ein und forderte in diesem Zusammenhang die Einführung eines fairen Mindestlohns in Deutschland. In der Bildungspolitik wünscht sich Schreiner erhebliche Änderungen, um gut ausgestattete Universitäten und Ganztagsschulen zu schaffen. „Eine ausreichende Bildung schützt die Jugend vor Kriminalität. Bildung darf daher nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängig sein“, gab er zu bedenken.

Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Dr. Magnus Jung blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2011 für die SPD im Kreis St. Wendel zurück. Es habe mehr Ein- als Austritte aus der Partei geben. Außerdem konnte die Bürgermeisterwahl in Nonnweiler gewonnen werden, womit man wieder drei Bürgermeister im Kreis stellen würde. Auch für die in 2012 anstehenden Bürgermeisterwahlen in Freisen und Nohfelden sieht Jung gute Chancen, Siege einzufahren.

Der Einladung zum Neujahrsempfang folgten sehr viele Genossinnen und Genossen sowie Interessierte, darunter Volker Weber als Kreistagsmitglied sowie Fraktionsvorsitzender im Marpinger Gemeinderat.
Das musikalische Rahmenprogramm des Empfangs gestalteten der Männergesangverein Oberkirchen sowie die Akkordeongruppe der Musikschule im Landkreis St. Wendel.

Werbeanzeigen

Kreisparteitag am 04.09.2010

Der ordentliche Kreisparteitag findet in diesem Jahr am 04.09.2010 im Pfarrheim in Primstal statt. Beginnen wird die Veranstaltung um 14 Uhr. Hierzu sind die Delegierten und interessierten Mitglieder recht herzlich eingeladen. Die Delegierten sollten sich selbst mit einem Ersatzdelegierten in Verbindung setzen, sofern Sie an diesem Tag verhindert sind.

Die Delegierten sind:
Volker Weber, Werner Laub, German Eckert, Stefan Kunz, Hubert Meisberger, Doris Getrey, Martin Gessner, Hans Recktenwald, Daniel Recktenwald, Alexander Astapczyk, Heinz Wendelgaß, Harald Thurnes, Klaus Koch, Helmut Schnur, Helmut Reiter

Die Ersatzdelegierten sind:
Hans-Jürgen Gessner, Holger Thiel, Norbert Naumann, Klaus Gilges, Dietmar Reiter, Werner Mohr, Ulrike Mohr, Heidi Weber-Koch, Christian Wagner, Kurt Wagner

Daniel Recktenwald
Pressereferent